• imperium
  • imperium

Irpina Aglianico DOC Imperium

CHF 21.60

Categories: , .
Herkunft Italien – Kampanien
Traubensorte Aglianico
Jahrgang 2012
Flaschengrösse 75cl

Ein lieblicher, fruchtiger, gehaltvoller, ausgewogener und nachhaltiger Rotwein. Schwarzrot mit Violettreflexen. Mittelkräftiges, recht komplexes Bouquet. Beerenfrüchte (Brombeere, Cassis, Heidelbeere) dominieren leicht vor Steinobstfrüchten (Kirsche, Zwetschge). Dazu kommen etwas Dörrfrucht (Dörrpflaume), Würze (Vanille) und leichte Röstaromatik (Rauch, Toastbrot). Im Gaumen leicht süsslicher Antrunk. Recht komplette Struktur, vom Degu-Team als weich, füllig und harmonisch bewertet. In der Rückaromatik wiederum viel dominante Fruchtnoten. Mittellanger Abgang.

Geschichte

Der Irpinia Aglianico DOC „IMPERIUM“ hat eine tief rubinrote Farbe. Sein intensives Bouquet von Kirschen und dunklen Beeren sowie seine Komplexität machen ihn zum perfekten Begleiter für gebratenes Fleisch; er passt jedoch auch wunderbar zu dunkler Schokolade. Idealerweise wird der „IMPERIUM“ bei kühlen 16 bis 17 Grad genossen.Ave Caesar: Die Imperatoren wussten, was gut ist. Bereits vor 2000 Jahren wurde die Traubensorte Aglianico in Kampanien, der süditalienischen Gegend rund um Neapel, kultiviert, um als Teil des Falerno gekeltert zu werden. Der edle Falerno gehörte zu jener Zeit zu den beliebtesten Weinen des Römischen Reiches, und der kaiserliche Tropfen begleitete und krönte die verschwenderischen Gelage der imperialen Römer in ihren herrschaftlichen Villen. Die gefeierten römischen Eroberungen und Errungenschaften haben unsere Gesellschaft bis in die moderne Zeit nachhaltig beein?usst. Irpinia Aglianico DOC gilt heute als Qualitätsbezeichnung in Kampanien, jener Region rund um den Vesuv, die früher „Cellarium regnanti Romae“, Vorratsraum der römischen Herrscher, genannt wurde.

Terroir

Kampanien ist die Region in Südwestitalien mit der Hauptstadt Neapel. Obwohl die Region wirtschaftlich nicht gerade auf Rosen gebettet ist und obendrein vor noch nicht allzulanger Zeit durch schwere Erdbeben erschüttert wurde, gibt es hier hervorragende Voraussetzungen für Weinbau der Spitzenklasse: viel Sonne, Hanglagen für Weinberge, für den Weinbau höchst geeigneter vulkanischer Boden – sie sind verantwortlich für die frische und Mineralität im Wein – und nicht zuletzt hochinteressante Lokalrebsorten. Die beste Rotweinrebsorte der Region ist Aglianico, kaum weniger interessant sind die weissen Trauben Fiano und Greco bianco.